19. April 2022

Junge Talente finden

Nachwuchskräfte zu gewinnen und zu fördern, trägt entscheidend dazu bei, Zurich langfristig wettbewerbsfähig zu machen. Wie das am besten gelingt, weiß Junior Talent Consultant Stefanie Löschner. Sie stieg 2009 mit einer Ausbildung als Kauffrau für Bürokommunikation bei Zurich ein. Nach einem von Zurich geförderten Studium in Business Administration arbeitete sie zunächst im Lean Management und ist seit 2019 im Team Junior Talentmanagement tätig.

Junge Menschen beim Start ins Berufsleben begleiten – das ist mein Job bei der Zurich Gruppe Deutschland. Ich bin Junior Talent Consultant bei Zurich und kümmere mich gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen um alle Auszubildenden, Dual- und Werkstudierende, Praktikanten sowie Teilnehmende am berufsbegleitenden Programm student@zurich in Köln und Frankfurt. Dazu gehört zum einen die Rekrutierung, Auswahl und Einstellung der Nachwuchskräfte, zum anderen aber auch deren umfassende Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit sowie die Kooperation mit Hochschulen. Häufig denkt man beim Wort ‚Azubi‘ an Jugendliche, die direkt nach dem Schulabschluss ihre Ausbildung aufnehmen. Das ist heute ganz und gar nicht mehr so. Zumeist sind die Auszubildenden bei Zurich zwischen 17 und 30 Jahren alt. Wir haben auch schon sehr gute Erfahrungen mit Bewerbern mit mehr Lebenserfahrung gemacht, wie etwa Studienabbrechern oder Bewerbern, die bereits etwas Berufserfahrung durch Praktika gesammelt haben.

Das „Haus der 1.000 Berufe“

Die Azubis – egal welcher Altersklasse – übernehmen von Beginn an Verantwortung, indem sie zum Beispiel eigene Projekte betreuen. Bei Zurich können Interessenten aus 13 verschiedenen Ausbildungsberufen im Innendienst wählen. Hauptsächlich bieten wir Stellen im Versicherungs- und IT-Bereich an. Bei der Auswahl an Ausbildungsberufen achten wir auf den Bedarf bei Zurich an künftigen Absolventen, aber auch auf das Angebot an neuen Ausbildungsberufen und Studiengängen am Markt. Die vielen Möglichkeiten, die Zurich Auszubildenden bietet, sind den meisten jungen Leuten nicht klar. Das ändert sich, wenn sie bei uns ein Bewerbertraining absolviert haben. Solche Trainings bietet Zurich regelmäßig an – organisiert und durchgeführt werden sie von den derzeitigen Auszubildenden. Viele Jugendliche sind zunächst voreingenommen und finden Versicherung ‚total öde‘, da sie nur an einen ‚spießigen‘ Bürojob denken. Haben sie beim Bewerbertraining dann mit unseren Azubis gesprochen und erfahren, was man bei Zurich alles machen kann, finden sie die Branche wirklich ‚cool‘.

Investition ins Unternehmen

Um fähige Nachwuchskräfte zu gewinnen und zu fördern, tut Zurich viel, etwa durch eine Übernahmegarantie für geeignete Kandidaten. Schließlich ist die Investition in Ausbildung auch immer eine Investition ins Unternehmen. Mit steigendem Fachkräftemangel buhlen Firmen zunehmend um junge Talente, die immer mehr Bildungsmöglichkeiten haben, daher darf Zurich nie müde werden, nach fähigen Nachwuchskräften Ausschau zu halten und sie weiterzuentwickeln. Dieser Einsatz wird sich später einmal auszahlen.

Über das vielfältige Angebot an Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen gibt es detaillierte Informationen auf unserer Karriereseite: Schule und Ausbildung | zurich.de & Duales Studium | Ihre Karriere | zurich.de Hierüber kann dann auch direkt online die Bewerbung erfolgen.

Click to rate this post!
[Total: 3 Average: 5]

Stefanie Löschner

Dieser Artikel wurde von Stefanie Löschner geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog

Was ist Ihre Meinung?

Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.