26. Juni 2018

Willkommen bei Zurich: Das Azubi-Grillfest 2018

Jedes Jahr organisiert der jüngste Azubijahrgang ein Grillfest für die künftigen Auszubildenden des nächsten Lehrjahres. Dieses Jahr fand es Anfang Juni unter dem Motto „American Barbecue“ statt. Ziel einer solchen Grillparty ist es, dass die neuen Azubis ihre späteren Mitazubis und Kollegen schon einmal etwas besser kennenlernen und einen Einblick in die Welt der Zurich Versicherung vorab werfen können. Sodass sie sich am 1. September, wenn es dann auch für sie endlich losgeht, direkt wohl fühlen.

Erst die Vorbereitung – dann das Vergnügen

Im Vorfeld wurde das gesamte Fest von uns Kölner Azubis tatkräftig organisiert. Dazu teilten wir uns in unterschiedliche Gruppen auf, in der dann jede Gruppe für das verantwortlich war, was ihr am meisten Spaß macht. So gab es zum Beispiel eine Gruppe, die sich um das Essen kümmerte, eine, die für die Dekoration verantwortlich war und und und…

Ich selbst bin Auszubildende im Bereich General Insurance Versicherungstechnik und war dieses Jahr im Einladungsteam aktiv. Hier hatten wir die Aufgabe, die Einladungen für das Grillfest zu designen und zu verschicken. Zu Beginn alles ganz einfach und kreative, aber zum Schluss fand ich es dann doch etwas schwierig den Überblick zu behalten, wer denn nun zum Fest kommt und wer nicht.

Grillen, quatschen und sich kennenlernen

Das eigentliche Grillfest war für alle ein voller Erfolg. Ich selber fand es sehr schön die neuen Azubis schon einmal vorab kennenlernen zu dürfen, mit ihnen zu quatschen und einfach Spaß zu haben. Sie haben sich auch direkt wohlgefühlt und aufgrund zahlreicher Kennenlernspiele viel über ihre zukünftigen Kollegen gelernt. Durch die zum Thema passende Dekoration kam bei allen auch gleich ein amerikanisches Flair auf.

Neben dem Programm gab es natürlich auch ein leckeres Buffet. Auch hier gab es super viel Auswahl passend zum Thema „American Barbecue“. Zu Fleisch, Brot und Saucen konnte man sich unter anderem an den unterschiedlichsten Salaten bedienen. Alles natürlich von uns Azubis selbst zubereitet und mitgebracht.

Wer Lust hat ein paar der Salate selbst einmal auszuprobieren, für den haben wir hier ein paar Rezepte, wie zum Beispiel den Taccosalat, den gemischten grünen Salat und den Coleslaw- Salat.

Ich wünsche Guten Appetit!

 

Die Rezepte

Taccosalat  

Zutaten

  • 1 kleiner Eisbergsalat
  • 750g Gehacktes (Rind/Schwein)
  • 2 Flaschen Salsa-Soße
  • 1 kleine Zwiebel
  • 6-8 Tomaten
  • 2mal Creme Fraîche (Kräuter)
  • 1mal Creme Fraîche (normal)
  • Kräutersalz
  • geriebener Käse
  • Taccos

Gehacktes mit Zwiebeln braten und gut auskühlen lassen. Dann Salsa-Soße drüber geben und den Salat schichten. Zuerst den Eisbergsalat (zerstückelt), dann das Salsa-Gehacktes-Gemisch und die gewürfelten Tomaten in die Auflaufform geben. Anschließend die Creme Fraîche mischen, mit Kräutersalz würzen und auf die Tomatenschicht geben. Zuletzt noch den Käse verteilen und die Taccos vor dem Servieren in den Salat stecken.

 

Gemischter grüner Salat

Zutaten

  • 1 Kraussalat
  • 3-4 mittelgroße Tomaten (Tasty Tom)
  • ½ Gurke
  • 6 Champignons
  • Knorr „würzige Gartenkräuter“ Dressing

Salat in mundgerechte Stücke zupfen, waschen und mit einer Salatschleuder trocknen. Dann die Tomaten in kleine Stücke hacken, die Gurke in Scheiben schneiden und vierteln, sowie die Champignons in Scheiben schneiden und halbieren. Anschließend alles zusammen in die Salatschüssel geben und das Dressing zubereiten. Dazu die Gewürzmischung mit 4-5 EL Olivenöl anrühren und über den Salat geben. Zum Schluss alles einmal kräftig durchmischen, damit sich das Dressing gut verteilt.

 

Coleslaw

Zutaten

  • 500g Weißkohl
  • 200g Karotte
  • 4 EL Limettensaft oder Weißweinessig
  • 100g Vollmilchjoghurt
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Salz
  • Chiliflocken nach Belieben

Den Kohl achteln, den Strunk entfernen und auf einem Gemüsehobel oder mit einem großen Messer in sehr dünne Streifen schneiden. Die Möhren schälen und grob raspeln. Anschließend Limettensaft, Jogurt, Mayonnaise, Sesamöl, Sojasauce, Salz und Chiliflocken verrühren. Die Sauce und das zerkleinerte Gemüse mischen und mindestens eine Stunde kaltstellen und durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren den Salat noch einmal mit Salz abschmecken und gegebenenfalls Joghurt oder Mayonnaise hinzugeben.

 

Diese Salate sind ganz einfach nachzumachen und schmecken auch alle super lecker. Darauf ließen zumindest die leeren Schüsseln am Ende des Grillfestes schließen. Insgesamt fand ich es ein sehr gelungenes Fest, mit viel Freude, leckerem Essen und neuen Bekanntschaften. Ich bin froh dagewesen zu sein und freue mich auf die neuen Azubi-Kollegen/innen im September.

[Gesamt:16    Durchschnitt: 4.4/5]

Nadja Ronig

Dieser Artikel wurde von Nadja Ronig geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog

Was ist Ihre Meinung?

Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.