8. Februar 2019

IT@Zurich – support on the road

Mein Name ist Joseph Waoh. Vor 14 Jahren bin ich aus Kenia nach Deutschland gekommen, um an der Universität Duisburg/Essen Computer Science and Communication Engineering zu studieren. Seit drei Jahren bin ich jetzt bei der Zurich Versicherung in der IT. Heute gebe ich euch einen kleinen Einblick in meinen Job, der überall, nur nicht hinter dem Schreibtisch stattfindet.

On the road – Persönliche Kundenbetreuung vor Ort

Als mobiler Fachberater IT, international am ehesten als IT-Consultant bekannt, betreue ich unsere Anwender deutschlandweit und bin daher oft unterwegs. Fast vier Tage in der Woche bin ich bei meinen Kunden vor Ort und reise im in einem Umkreis von 300km zu den mir zugeteilten Agenturen, wenn diese Probleme mit ihren Systemen haben. Diese sind die VIP-Exklusivpartner bei Zurich mit eigenen Serverstrukturen. Als erster Ansprechpartner bin ich für sie wichtiger Kontaktpunkt in der Problemlösung. Die meisten auftretenden Softwareprobleme, wie zum Beispiel Fehlfunktionen in den Applikationen unserer Vermittler oder von Windows-Applikationen kann ich sowohl von Zuhause aus als auch von unterwegs mit Hilfe der Fernwartung lösen. Bei Hardware, Netzwerkproblemen und Projekten ist natürlich oft die Anwesenheit vor Ort unabdingbar. Ich analysiere die Probleme, finde die Ursache und setze alles daran, dass die Systeme so bald wie möglich wieder störungsfrei laufen. Unsere Präsenz vor Ort ist für unsere VIP-Exklusivpartner ein besonderes Privileg und wird von ihnen sehr geschätzt.

Besser im Team

Bei unseren täglichen Herausforderungen arbeiten wir eng mit unseren Innendienst-Kollegen der Anwenderbetreuung in der Zentrale in Bonn zusammen. Diese sind hauptsächlich mit der Betreuung der kleineren Agenturen beschäftigt, wobei sich oft ähnliche Fragestellungen ergeben. Auch vor Ort in den Agenturen ist Kooperation gefragt: Viele Agenturen beschäftigen zusätzlich externe Dienstleister, die sich um Teilbereiche wie zum Beispiel Telefonie kümmern, die nicht zu unserem Zuständigkeitsbereich gehören. In unserem Team prüfe ich die Systeme auf Herz und Nieren und teste häufig die neuen Betriebssysteme im Zusammenspiel mit den gängigen Applikationen, so dass bei der Einführung alles möglichst glatt läuft. Außerdem bin ich immer sehr an aktuellen Trends in der IT interessiert und überlege mit den Kollegen, welche Neuerungen für unsere Kunden und Zurich am besten passen würden.

Flexibel im Job, Zeit für die Familie

Mit zwei kleinen Kindern spielte für mich vor allem die Flexibilität in diesem Job eine entscheidende Rolle. Ich kann mir meine Termine mit den Agenturen selbst einteilen und so Familie und Job gut unter einen Hut bringen. Außerdem arbeiten alle im Team eng zusammen und unterstützen sich gegenseitig, um unsere Kunden zufrieden zu stellen und unsere Ziele zu erreichen – ein wichtiges Kriterium für mich, um im Job zufrieden zu sein. Auch wenn man also oft allein unterwegs ist, hat man doch regen Kontakt zu allen. Klar also, dass ich, wenn sich die Möglichkeit ergibt, ich auch immer wieder gerne in der Zentrale in Bonn bin. Da lässt es sich gut intensiv mit den Kollegen arbeiten und man sieht sich auch persönlich einmal wieder. Mindestens viermal im Jahr treffen wir uns im Team, um in einem Workshop drei Tage lang verschiedene Neuheiten zu besprechen. Aber auch unter dem Jahr bleiben alle rege in Kontakt – dafür gibt es regelmäßige Telefonkonferenzen und Team-Meetings. So bleiben alle auf dem neusten Stand für die Arbeit mit den Agenturen.


Einen Einblick in die IT@Zurich gibt euch auch mein Kollege Sebastian. Der arbeitet als Anwendungsentwickler im Innendienst. Schaut gerne mal bei seinem Blogpost vorbei.

 

Mehr zur IT bei Zurich findet ihr unter unserem Themenspecial Versicherung/Neu/Coden

 

[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.3/5]

Joseph Waoh

Dieser Artikel wurde von Joseph Waoh geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog

Was ist Ihre Meinung?

Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.