28. September 2016

Ne schöne Jrooß us Kölle!

Am Mondach wor ene opräjende Daach för misch … Ävver villeich schwade isch nit op Kölsch wigger, domit dat för üch einfacher wed! *Räusper* Also, es war sehr aufregend am Montag. Ich hatte meinen ersten offiziellen Auftritt in meinem neuen Job bei Zurich. Ja genau, die Versicherung mein‘ ich. Ach ja, ich stell‘ mich wohl erst mal vor: Ich bin der Zurich Heinzelmann. Und da war ich quasi der Ehrengast beim symbolischen ersten Spatenstich für den neuen Standort der Zurich Versicherung. 

 

zurich_heinzelmann_spatenstich_1
Ich hatte natürlich meinen eigenen Spaten dabei. Ist doch klar!

 

Das Beste war aber mein eigener Film, der bei Zurich im Intranet und auch bei YouTube läuft. Genau! Ich spiele in einem Film von Zurich mit. Bin sowas wie der Überraschungsgast. Naja und die Hauptrolle spiel‘ ich eben auch. Stell dir dat ens vür! *Räusper* Ja, also der Film ist richtig gut geworden. Mysteriös am Anfang und irgendwie düster, so ganz in schwarz-weiß und mit der Musik. Aber das Highlight kommt ja dann zum Glück nachher in Farbe: also ich! Sonst könnte man ja auch gar nicht meine schöne blaue Zurich Mütze erkennen. Die habe ich mir extra noch für meinen Auftrag hier zugelegt.

Ich bin nämlich der offizielle Baubegleiter für Zurich, berichte immer wieder aktuell von den Bauarbeiten und hab‘ ein Auge drauf, dass alles läuft. Ist mein Job und schließlich Ehrensache für einen echten kölschen Jung, wie mich! Ich hatte sofort ein gutes Gefühl, als die von Zurich mich gefragt haben, ob ich dabei sein will. Wer wäre denn besser geeignet als ein Kölner Heinzelmann? Ja und mein erster offizieller Auftritt war dann am Montag. Ich hab‘ auch schon ein paar Leute von Zurich kennengelernt. Netzwerken sozusagen. Als Kölsche häste dat ja quasi em Bloot! *Räusper* Die Oberbürgermeisterin war auch da und noch viele andere Gäste, die Reden gehalten haben. Das Wetter war wirklich gut. Kölle im Sunnesching! *Räusper* Ist ja immerhin schon Herbst. Da hatten die von Zurich wirklich Glück, sonst wären sie mit dem Spaten im Matsch versumpft. Sah aber gut aus, wie die Herrschaften das Baufeld umgegraben haben. Nachher gab es noch ein paar Häppchen und dann war die ganze Chose auch schon vorbei. Für mich geht die Arbeit jetzt erst los. Die Bagger sind schon da und seit dieser Woche wird ordentlich gewerkelt.

 

zurich_heinzelmann_spatenstich_2
Hier ist schon ziemlich viel Dreck aufgeschüttet … Ist eben eine echte Baustelle. Und ich mitten drin! 🙂

 

Also die von Zurich sind ja im Moment auch schon in Köln in der Riehler und Worringer Straße. Aber die Leute aus Bonn kommen bald auch noch dazu. Das wird dann ein bisschen eng und die bisherigen Zurich Gebäude in Köln sind auch nicht mehr ganz neu. Deshalb ziehen die alle ab Ende 2019 in e neu Huus op de Schäl Sick. *Räusper* Ja und das muss ja jetzt erstmal gebaut werden. Insgesamt sollen später drei Gebäude für die Leute von Zurich hier beim Deutzer Bahnhof stehen. Eins wird sogar ein 60 Meter hoher Turm. Da werd‘ ich dann bei Gelegenheit mal hochklettern, um mir vun do bovven ens de Aussich op d‘r Dom anzelurre. *Räusper*

So, ich muss mal weitermachen. Bis bald! Tschüss!

 

Und hier ist er, mein eigener Film! Viel Spaß beim Anschauen:

[Gesamt:27    Durchschnitt: 3.6/5]

Herr Heinzelmann

Dieser Artikel wurde von Herr Heinzelmann geschrieben.

Lernen Sie weitere Autoren kennen oder lesen hier mehr über das Blog

Was ist Ihre Meinung?

Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder bei Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

Erforderliche Felder sind mit * markiert.